Mauritius - November 1997

07.11.1997 - 21.11.1997

Eine ganz spontane Entscheidung in den Zeiten "vor Internet". Aus dem Reisebüro einen Lastminute-Flug und los geht's. Ohne Plan und Ahnung, was uns erwartet. Schon am Flughafen war alles anders... Das Publikum sehr gesittet, es gab sogar eine Dame im Pelzmantel !?! Wir haben uns gefragt, wo Sie den denn wohl spazieren tragen will, wohl in der klimatisierten Lobby Ihrer 5 Sterne Unterkunft. Wir haben uns jedenfalls köstlich amüsiert.

Auf Mauritius angekommen mussten wir feststellen, dass wir tatsächlich die Einzigen aus dem gesamten Flieger waren, die keine Unterkunft mitgebucht hatten und demnach auch nicht vom Flughafen abgeholt wurden. Da standen wir nun... Nach ein bisschen Herumfragen und Suchen haben wir dann auch die Bushaltestelle außerhalb des Flughafengeländes gefunden und sind guten Mutes ans andere Ende der Insel gefahren. Hier hatten wir dann nochmal richtig Glück und haben das letzte freie Apartment in ca. 100 m Entfernung vom Strand ergattert und konnten uns schnell häuslich einrichten. 

Jeden Morgen kamen wunderschöne kunterbunte Vögel auf unsere Terrasse, die ausgesprochen gerne unser Frühstück "geklaut" haben. Abends wurde diese Terrasse dann ebenso gerne von Heerscharen von Fröschen geentert. Sehr spaßig!

Alles in allem ein sehr netter Urlaub an einem Reiseziel, was eigentlich den Wohlbetuchteren vorbehalten war. Es ging auch mit kleinerem Budget und hat viel Spaß gemacht.